Pünktlich zum Ferienende bei uns, melde ich mich zurück im Blog. Heute gibt es mal ein Rezept – gesunde Müsliriegel!

Als wir das Thema „gesunde Ernährung“ durchgenommen haben, hat meine tolle Schulbegleiterin (nochmals danke für das schöne letzte Schuljahr!) mir dieses Rezept mitgebracht.

Das Gute an dem Rezept: Es ist ein „Tassen-Rezept“, d.h., auch Kinder, die noch keine Gewichtsangaben in Rezepten lesen und umsetzen können, sind in der Lage, hier mitzubacken.

Die benötigten Zutaten:

Öl, Honig, Sesam, gemahlene Mandeln, Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Kokosflocken, Zimt
Nun zum Rezept:

1/2 Tasse Öl und 1 Tasse Honig im Wasserbad erwärmen.

1 Tasse Sesam, 1 Tasse Sonnenblumenkerne, 1 Tasse gemahlene Mandeln, 2 Tassen Haferflocken (grob), 2 Tassen Kokosflocken und 1EL Zimt dazufügen.

Alles gut verrühren, die Masse auf einem Blech mit Backpapier verstreichen und ganz fest andrücken.

Bei 150Grad 20-30 Minuten auf der untersten Schiene backen. 


Wenn die Ränder braun werden herausnehmen und noch warm (!) mit dem Messer in Riegel teilen.

Sobald die Riegel erkaltet sind, unbedingt luftdicht verschließen, damit sie lange knusprig bleiben.

Für alle visuellen Leser und Pinterestfans hier das Rezept nochmals in Bildform:


Noch ein Tipp:

Fast jede Zutat im Rezept kann durch eine andere ersetzt werden. Da ich keine Kokosflocken mag, hab ich hierfür schon die verschiedensten anderen Zutaten hergenommen, wie zum Beispiel Chiasamen, Leinsaat, Rosinen oder Pinienkerne. So schmecken die Riegel auch jedes Mal anders 🙂

Schmeckt herrlich als Pausenbrot!

Advertisements