Kleidung ist ja bekanntlich Geschmackssache. Aber ein Kleidungsphänomen macht mich zur Zeit verrückt: Pailetten zum rauf- und runterwischen. Anfangs kannte ich nur die Mädchenvariante mit Herzchen, die durch Wischen mal rosa und mal silbern zu sehen waren, dann kamen etliche „Anna und Elsa“-T-Shirts in der Schule an. An sich ist es mir egal, welche Kleidung meine Schüler tragen. Aber wenn sie den ganzen Vormittag verliebt über ihr T-Shirt streicheln oder die Nachbarin meint, ein neues Muster in das Pailettenherz wischen zu müssen, macht mich das schon fuchsig.  

Letzte Woche kam nun ein Mädchen mit einem kompletten Gold-Pailettenkleid in die Schule, das man durch Wischen vollständig in Silber verwandeln konnte. Helle Begeisterung bei den Mädchen, Entsetzen bei mir. 

Ich dachte ja, dass das wirklich nur ein Mädchentrend ist, aber jetzt hat es auch die Jungs in meiner Klasse erwischt. Mittlerweile gibt es ja auch Pailetten-T-Shirts mit Star-Wars und Ninjago-Figuren, die durch Wischen ihr Aussehen verändern. 

 
Vielleicht sollte ich mit der Zeit gehen und mir auch ein Pailetten-Wisch-T-Shirt zulegen. Auf der einen Seite ein Symbol für Stillarbeit, auf der anderen Pailettenseite vielleicht das Sitzkreissymbol? Zumindest eine Zeitlang hätte ich die Aufmerksamkeit der Kinder sicher.

Advertisements